Szenen - Institut für Psychodrama


AGB




Allgemeine Geschäftsbedingungen,
Szenen – Institut für Psychodrama, Köln



Anmeldeverfahren

Sie können sich telefonisch, per Mail oder per Post für die Veranstaltungen des Szenen Instituts anmelden. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Szenen Instituts anerkannt. In der Regel erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Das Szenen Institut benachrichtigt Sie, falls die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder ausfällt.
Personenbezogene Daten werden über EDV unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz gespeichert. Genaue Angaben zu Anrede, Name, Adresse und Geburtsdatum sind zur Bearbeitung der Anmeldung erforderlich. Die Telefonnummer und Emailadresse ist für organisatorische Zwecke hilfreich. Die Daten werden genutzt, um Kunden über Veranstaltungen des Szenen Instituts zu informieren. Eine Weitergabe an Dritte ist nur zur Durchführung der Veranstaltung zulässig.


Kosten/Gebühren

Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der Kursgebühr. Die Höhe der Gebühren für die einzelnen Fort- und Weiterbildungen ist den Fortbildungs- und Weiterbildungsangeboten zu entnehmen. Die Kursgebühr ist vor Beginn der Veranstaltung zu überweisen. Die Verpflichtung zur Zahlung der vollen Kursgebühr besteht auch dann, wenn die Veranstaltung nur teilweise besucht wird.

Bei mehrteiligen Veranstaltungen ist nach Absprache mit der Institutsleitung eine Ratenzahlung möglich.

Die Gebühren bestehen nur aus den Fortbildungsgebühren. Kosten für Unterkunft und Verpflegung und nicht enthalten.


Bildungsscheck/Bildungsprämie

Der Bildungsscheck NRW sowie die Bildungsprämie können abgerechnet werden. Die Anmeldung nach diesen Verfahren wird erst dann rechtswirksam, wenn dem Szenen Institut der entsprechende Scheck/die entsprechende Prämie sowie eine schriftliche Anmeldung vorliegen.


Absage einer Veranstaltung durch das Szenen Institut, Rücktritt bzw. Stornierung der Anmeldung durch die angemeldete Person, Abbruch der Veranstaltung durch den Teilnehmenden

Liegen für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vor oder ist es nicht möglich, ein Seminar programmgemäß durchzuführen - aus Gründen, die nicht vom Szenen Institut zu vertreten sind - so kann eine Veranstaltung abgesagt werden. Hierüber setzt das Szenen Institut die angemeldete Person unverzüglich in Kenntnis. Bereits entrichtete Zahlungen werden bei Absage einer Veranstaltung in voller Höhe ersetzt. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
Das Szenen Institut behält sich vor, bei kurzfristigem Ausfall der vorgesehenen Kursleitung die Fortbildung unter anderer Leitung durchzuführen.

Storniert eine angemeldete Person ihre Anmeldung bzw. tritt von der Anmeldung zurück, so entstehen bis 4 Wochen vor Kursbeginn lediglich 30 € Bearbeitungskosten, bis 2 Wochen vorher werden 50% der Teilnahmekosten, danach wird der Gesamtbetrag einbehalten oder nachgefordert. Diese Bedingungen gelten auch im Krankheitsfall und bei Abbruch der Veranstaltung durch den Teilnehmer. Wird Ersatz gestellt, entfallen die o. g. Kosten bis auf die Bearbeitungskosten. Stornierungen bedürfen der Schriftform und sind unter Einhaltung der Fristen an das Szenen Institut zu richten.


Schlussbemerkungen

Für die längerfristigen Fort- und Weiterbildungen gelten besondere Regelungen. Der Vertrag kann von Seiten des Szenen Instituts aufgelöst werden, sofern der Weiterbildungsteilnehmer nach Einschätzung der Kursleitung eher eine Therapie, statt eine Weiterbildung benötigt.


Sonstiges

Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Die Veranstaltungen des Szenen Instituts finden in unterschiedlichen Tagungshäusern und Veranstaltungsstätten statt. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte ist zu beachten.


Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen" ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Klauseln unberührt. Die ganze oder teilweise ungültige Bestimmung soll durch eine Regelung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.


Köln, den 23.01.2012

Szenen – Institut für Psychodrama


  • Szenen - Institut für Psychodrama | Stefan Flegelskamp & Andrea Winkler
  • Barbarossaplatz 7 | 50674 Köln
  • Tel. 0221 / 677 893 52 | E-Mail: info@szenen.de